Gouverneur Cuomo unterzeichnet Gesetzgebung zur Legalisierung von Hashish für Erwachsene – MJNews Community

Gesetzgebung (S.854-A / A.1248-A) Einrichtung des Amtes für Cannabis-Management; Erweitert New Yorks bestehendes medizinisches Marihuana-Programm; Richtet ein Lizenzierungssystem ein; und schafft ein Programm für soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, das Personen, die überproportional von der Durchsetzung von Cannabis betroffen sind, zur Teilnahme an der Industrie ermutigt

Die Steuererhebung soll jährlich 350 Millionen US-Dollar erreichen und potenziell 30.000 bis 60.000 Arbeitsplätze schaffen

NEW YORK: Gouverneur Andrew M. Cuomo hat heute ein Gesetz (S.854-A / A.1248-A) zur Legalisierung von Cannabis für Erwachsene unterzeichnet, das eine Schlüsselkomponente seiner Agenda für den Zustand des Staates 2021 erfüllt. Die Unterzeichnung des Gesetzentwurfs erfolgt, nachdem der Gouverneur, der Mehrheitsführer des Senats, Andrea Stewart-Cousins, und der Sprecher der Versammlung, Carl Heastie, am vergangenen Sonntag, dem 28. März, bekannt gegeben haben, dass eine Einigung über die Gesetzgebung erzielt wurde. Mit dem Gesetzentwurf wird das Office of Cannabis Management eingerichtet, um einen umfassenden Rechtsrahmen einzuführen, der medizinischen Hanf, Hanf für Erwachsene und Cannabinoid-Hanf umfasst. Die Gesetzesvorlage erweitert auch die bestehenden medizinischen Marihuana- und Cannabinoid-Hanf-Programme des Staates New York. Die Gesetzgebung sieht Lizenzen für Marihuana-Produzenten, -Distributoren, -Händler und andere Akteure auf dem Cannabismarkt vor und schafft ein soziales und wirtschaftliches Gerechtigkeitsprogramm, um Personen zu unterstützen, die überproportional von der Durchsetzung von Cannabis betroffen sind und an der Branche teilnehmen möchten.

Die Entwicklung einer Cannabisindustrie für Erwachsene im Staat New York im Rahmen dieser Gesetzgebung hat das Potenzial, erhebliche wirtschaftliche Chancen für die New Yorker und den Staat zu schaffen. Die Steuereinnahmen aus dem Cannabis-Programm für Erwachsene werden voraussichtlich 350 Millionen US-Dollar pro Jahr erreichen. Darüber hinaus besteht für diese neue Branche das Potenzial, 30.000 bis 60.000 neue Arbeitsplätze im ganzen Staat zu schaffen.

„Dies ist ein historischer Tag in New York – einer, der das Unrecht der Vergangenheit beseitigt, indem er harten Gefängnisstrafen ein Ende setzt, eine Branche umfasst, die die Wirtschaft des Empire State wachsen lässt, und marginalisierte Gemeinschaften priorisiert, damit diejenigen, die am meisten gelitten haben Seien Sie der Erste, der von den Vorteilen profitiert. “ Gouverneur Cuomo sagte. „Dies war eine meiner obersten Prioritäten in der diesjährigen State of the State-Agenda, und ich bin stolz darauf, dass diese umfassenden Reformen die soziale Gerechtigkeit, Sicherheit und die wirtschaftlichen Auswirkungen von legalem Cannabis für Erwachsene berücksichtigen und ausgleichen. Ich danke sowohl dem Vorsitzenden als auch dem Sprecher und dem unermüdlichen Eintreten so vieler, dass sie dazu beigetragen haben, den heutigen historischen Tag möglich zu machen. “

“Heute hat New York verstärkt und transformative Maßnahmen ergriffen, um das Verbot von Marihuana für Erwachsene zu beenden.” sagte die Mehrheitsführerin des Senats, Andrea Stewart-Cousins. „Diese Gesetzgebung ist ein bedeutender erster Schritt, um die Rassenunterschiede zu beseitigen, die durch den Krieg gegen Drogen verursacht wurden, der unseren Staat zu lange geplagt hat. Diese Bemühungen waren Jahre in der Entwicklung und wir haben endlich das erreicht, was viele für unmöglich hielten, eine Gesetzesvorlage, die Marihuana legalisiert und gleichzeitig für soziale Gerechtigkeit eintritt, die Bildung verbessert und die öffentliche Sicherheit schützt. Ich begrüße Senatorin Liz Krueger und den Mehrheitsführer der Versammlung, Crystal Peoples-Stokes, für ihr Engagement und ihre Führungsqualitäten in dieser Angelegenheit. “

“Die Verabschiedung dieses Gesetzes bedeutet nicht nur die Legalisierung von Marihuana, sondern auch Investitionen in Bildung und unsere Gemeinden. Damit endet die jahrzehntelange gezielte Ausrichtung von Farbigen nach den staatlichen und bundesstaatlichen Drogengesetzen.” sagte der Sprecher der Versammlung, Carl Heastie. „Ich danke der Mehrheitsführerin Crystal Peoples-Stokes für ihre jahrelange Fürsprache und ihre Bemühungen, diese Gesetzesvorlage Wirklichkeit werden zu lassen. Meine Kollegen und ich wussten, dass es wichtig ist, dies richtig zu machen – auf eine Weise, die diejenigen einbezieht, die gezielt und häufig vom Prozess ausgeschlossen werden. Jetzt wird diese legale Industrie Arbeitsplätze in unserem ganzen Staat schaffen, auch für diejenigen, deren Leben durch jahrelange ungerechte Drogengesetze verändert wurde. “

„Ich bin äußerst demütig, stolz und geehrt, mit meinen Partnern in der Regierungssenatorin Liz Krueger und Gouverneur Cuomo das historische Marihuana-Regulierungs- und Steuergesetz verabschiedet zu haben. Diese Initiative für soziale Gerechtigkeit wird Gerechtigkeit schaffen, um entrechtete Farbgemeinschaften positiv zum Besseren zu verändern. “ sagte der Mehrheitsführer der Versammlung, Crystal Peoples-Stokes. „Ich glaube, dass dieser Gesetzentwurf als Blaupause für zukünftige Staaten dienen kann, die eine integrative Legalisierung von Cannabis anstreben. Ich möchte mich nicht bei meiner ganzen Familie, meinen Kollegen, Anwälten und Unterstützern über 8 lange Jahre bedanken. “

Der Gouverneur hat die Legalisierung von Cannabis für Erwachsene in seine letzten drei Haushaltsvorschläge aufgenommen.

Das Gesetz zur Regulierung und Besteuerung von Cannabis / Marihuana des Staates New York enthält die folgenden Bestimmungen:

Richten Sie das Büro für Cannabis-Management ein
Das Office of Cannabis Management wird mit der Durchsetzung eines umfassenden Rechtsrahmens für medizinischen Cannabinoid-Hanf für Erwachsene beauftragt. Es wird von einem fünfköpfigen Vorstand geleitet, dem drei vom Gouverneur ernannte Mitglieder und eine Ernennung von jedem Haus angehören. OCM wird ein unabhängiges Büro sein, das Teil der New York State Liquor Authority ist.

Medizinisches Cannabis
Die Gesetzgebung wird Menschen mit einer größeren Liste von Erkrankungen den Zugang zu medizinischem Marihuana ermöglichen, die Anzahl der pro Patient zugelassenen Pflegekräfte erhöhen und den Anbau von medizinischem Cannabis für Patienten zu Hause ermöglichen.

Cannabis für Erwachsene
Durch die Gesetzgebung wird eine zweistufige Lizenzierungsstruktur geschaffen, die eine große Anzahl von Herstellern ermöglicht, indem diese Erzeuger und Verarbeiter vom Besitz von Einzelhandelsgeschäften getrennt werden. Die Gesetzgebung schafft Lizenzen unter anderem für Hersteller und Händler, und die Gesetzgebung wird strenge Qualitätskontrollen, öffentliche Gesundheit und Verbraucherschutz implementieren. Ein soziales und wirtschaftliches Gerechtigkeitsprogramm wird Einzelpersonen helfen, die überproportional von der Durchsetzung von Cannabis betroffen sind, einschließlich der Schaffung eines Ziels von 50% der Lizenzen für ein Unternehmen in Minderheiten- oder Frauenbesitz oder notleidenden Landwirten oder Veteranen mit Behinderung, um die Teilnahme an der Branche zu fördern.

Der Gesetzentwurf führt eine neue Steuerstruktur für Cannabis ein, die eine gewichtsbasierte Steuer durch eine Steuer pro mg THC auf Vertriebsebene mit unterschiedlichen Sätzen je nach Endprodukttyp ersetzt. Die Großhandelsverbrauchsteuer wird mit einer staatlichen Verbrauchsteuer von 9 Prozent auf die Einzelhandelsebene verschoben. Der lokale Verbrauchsteuersatz beträgt 4 Prozent des Einzelhandelspreises. Die Bezirke erhalten 25% der lokalen Einzelhandelssteuereinnahmen und 75% gehen an die Gemeinde.

Cannabinoid Hanf
Die Gesetzgebung erlaubt den Verkauf von Hanfblüten im Rahmen des Cannabinoid-Hanf-Programms und erlaubt rauchbare Formen nur, wenn Einzelhandelsgeschäfte für Erwachsene in Betrieb sind.

Cannabis-Steuereinnahmen für Erwachsene
Alle Cannabissteuern werden im Cannabis-Einnahmefonds des Staates New York hinterlegt. Die Einnahmen decken angemessene Kosten für die Verwaltung des Programms und die Umsetzung des Gesetzes. Die verbleibende Finanzierung wird auf drei Arten aufgeteilt:

  • 40 Prozent zur Bildung
  • 40 Prozent des Community Grants Reinvestment Fund
  • 20 Prozent des Fonds für Drogenbehandlung und öffentliche Bildung

Kommunales Opt-Out
Städte und Dörfer können die Zulassung von Cannabis-Einzelhandelsgeschäften für Erwachsene oder von Lizenzen für den Konsum vor Ort ablehnen, indem sie bis zum 31. Dezember 2021 oder neun Monate nach dem Datum des Inkrafttretens der Gesetzgebung ein örtliches Gesetz verabschieden. Sie können die Legalisierung für Erwachsene nicht ablehnen.

Verkehrssicherheit
Das Gesundheitsministerium des Staates New York wird mit Hochschulen zusammenarbeiten, um eine kontrollierte Forschungsstudie durchzuführen, mit der Methoden und Technologien zur Erkennung von Fahrstörungen durch Cannabis bewertet werden sollen. Nach Abschluss der Forschungsstudie kann DOH Regeln und Vorschriften erstellen und umsetzen, um einen Test auf das Vorhandensein von Cannabis in Fahrern zu genehmigen und zu zertifizieren.

Die Gesetzgebung sieht zusätzliche Mittel für Experten für die Anerkennung von Drogen und Strafverfolgungsbehörden vor, um sichere Straßen zu gewährleisten.

Der Gebrauch von Cannabis durch Fahrer bleibt verboten und wird mit den gleichen Strafen geahndet wie derzeit.

Persönlicher Besitz und häusliche Pflege
Die folgenden Bedingungen gelten für den Anbau von Cannabis zu Hause und den persönlichen Besitz von Cannabis außerhalb des Hauses:

  • Persönlicher Besitz außerhalb des Hauses: Bis zu 3 Unzen Cannabis und 24 Gramm Cannabiskonzentrat
  • Hausbesitz: ändert die Grenzen dessen, was in der Wohnung erlaubt ist, und muss an einem sicheren Ort, fern von Kindern, aufbewahrt werden
  • Eigenanbau: gemäß der Rechnung zulässig, vorbehaltlich der Besitzbeschränkungen innerhalb von 18 Monaten nach Beginn des ersten Verkaufs für Erwachsene zur Freizeitnutzung für Erwachsene und vorbehaltlich der Veröffentlichung der Bestimmungen des medizinischen Programms frühestens nach 6 Monaten:
    • 3 reife Pflanzen und 3 unreife Pflanzen für Erwachsene über 21 Jahre
      • Pro Haushalt maximal 6 reife Pflanzen und 6 unreife Pflanzen

Strafjustiz und Löschung von Aufzeichnungen
Der Rahmen für die Bestrafung von Cannabis wird umstrukturiert, um die im Verbot enthaltene Kriminalisierung zu vermeiden. Für Besitz und Verkauf werden reduzierte Strafen verhängt.

  • Erstellt eine automatische Löschung oder Neuverurteilung für Personen mit einer früheren Marihuana-Verurteilung, die jetzt gesetzlich zulässig ist und die erforderlichen Finanzmittel bereitstellt
  • Fügt dem Akt der sauberen Raumluft Cannabis hinzu, der eine Grundlinie dafür festlegt, wo Cannabis geraucht oder verdampft werden kann
  • Kommunen und Kommunalverwaltungen dürfen Gesetze erlassen, die restriktiver sind als die CIAA. Enthält verschiedene Bestimmungen, um sicherzustellen, dass Cannabis als rechtmäßige Substanz behandelt wird, und um eine diskriminierende Durchsetzung zu verhindern

Schutz für den Gebrauch von Cannabis und die Sicherheit am Arbeitsplatz
Eine rechtswidrige Diskriminierung wird verboten und der Schutz der Sicherheit am Arbeitsplatz wird umgesetzt.

Kampagne für öffentliche Gesundheit und Bildung
OCM wird eine solide Kampagne für öffentliche Gesundheit und Bildung einrichten und mit Nachbarstaaten und Verbänden zusammenarbeiten, um Maßnahmen und Strategien zum Schutz der regionalen Gesundheit und Sicherheit zu koordinieren.

Diese Gesetzgebung baut auf jahrelanger Arbeit auf, um Cannabis für Erwachsene zu verstehen und zu entkriminalisieren. Im Jahr 2018 führte das Gesundheitsministerium unter der Leitung von Gouverneur Cuomo eine Studie mit mehreren Behörden durch, in der festgestellt wurde, dass die positiven Auswirkungen der Legalisierung von Cannabis für Erwachsene die negativen bei weitem überwogen. Es wurde auch festgestellt, dass das jahrzehntelange Cannabisverbot die Ziele im Bereich der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit nicht erreicht hat und zu ungerechten Verhaftungen und Verurteilungen geführt hat, insbesondere in Farbgemeinschaften.

Im Jahr 2019 unterzeichnete Gouverneur Cuomo ein Gesetz zur Entkriminalisierung der Strafen für den illegalen Besitz von Marihuana. Die Gesetzgebung sah auch ein Verfahren vor, um Aufzeichnungen über bestimmte Marihuana-Verurteilungen zu löschen. Später in diesem Jahr leitete der Gouverneur ein Gipfeltreffen in mehreren Staaten, um Wege zur Legalisierung von Cannabis für Erwachsene zu erörtern, die die öffentliche Gesundheit und Sicherheit gewährleisten und Programme regional koordinieren, um den grenzüberschreitenden Verkehr von Cannabisprodukten zu minimieren.

Comments are closed.